Pressehütte Mutlangen

 

Stand 2017: Im Ostalbkreis sind 3.883 Waffen registriert. Das sind genau 3.883 Waffen zu viel!

© Schwäbische Post 29.08.2017

Waffen in Aalen sicher verwahrt - Wie die Stadt Besitz und Lagerung von Waffen überprüft – und wie viele Schusswaffen es in Aalen eigentlich gibt.

Aalen. Wer erlaubnispflichtige Schusswaffen oder Munition besitzt oder die Erteilung einer Besitzerlaubnis beantragt, hat der Waffenbehörde – der Stadt Aalen – die sichere Aufbewahrung nachzuweisen: „Besitzer von erlaubnispflichtigen Schusswaffen oder Munition haben den Mitarbeitern der Waffenbehörde dazu Zutritt zu den Räumen zu gestatten, in denen die Waffen und die Munition aufbewahrt werden“, teilt die Stadtverwaltung mit. Inzwischen konnten nach Angaben der Stadt nahezu alle Waffenbesitzer im Stadtgebiet Aalen kontrolliert werden. Ergebnis: „Im Rahmen dieser durchgeführten Kontrollen konnte nur in wenigen Fällen eine mangelhafte Aufbewahrung festgestellt werden.“ Allgemein gilt, dass Waffen und Munition getrennt gelagert werden müssen, sofern sie nicht in einem für eine gemeinsame Aufbewahrung zulässigen Waffenschrank gelagert sind.

Auch weiterhin würden durch die Stadt angekündigte und unangekündigte Kontrollen durchgeführt. Derzeit werden bei der Waffenbehörde 614 Waffenbesitzer geführt. Insgesamt seien derzeit 3883 Waffen registriert.

Mit Wirkung vom 6. Juli traten Änderungen des Waffengesetzes in Kraft. Geändert haben sich insbesondere die Regelungen zur Aufbewahrung von Schusswaffen. Die bisher geltenden DIN-Normen für Waffenschränke Sicherheitsstufe A und B haben sich geändert. Waffenschränke, welche bereits vor Inkrafttreten der Änderung im Besitz waren, haben Bestandsschutz. Bei Änderung der Besitzverhältnisse geht der Bestandsschutz jedoch verloren. Neu angeschaffte Waffenschränke müssen den neuen Regelungen entsprechen. Zudem gebe es wie im Jahr 2009 wieder eine Amnestieregelung. Demnach ist es möglich, bis zum 1. September 2018 illegal besessene Waffen und Munition bei den Waffen- und Polizeibehörden abzugeben, ohne dafür bestraft zu werden.

Die abgegebenen Waffen werden von der Waffenbehörde beim Kampfmittelbeseitigungsdienst zur Vernichtung abgegeben. Erst vor Kurzem hat die Waffenbehörde der Stadt Aalen circa 250 Waffen beim Kampfmittelbeseitigungsdienst zur Vernichtung abgegeben.

 

Home  Impressum  © Pressehütte Mutlangen